Header

Nährstoffe/Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin C

Primaten, Meerschweinchen, eine Fledermausart und Menschen haben leider einen (kleinen) genetischen Defekt. Sie können Vitamin C - im Gegensatz zu anderen Tieren - im Körper nicht selbst herstellen, Ein ausgewachsener Kater stellt ca. 1.000 mg Vitamin C pro Tag her, ein Hund bis zu 6.000 mg und eine Giraffe sogar 30.000 mg. Dieser Gen-Defekt ist durch keine noch so gesunde Ernährung zu beseitigen. Man msste bei einem Körpergewicht von 75 kg schon 40 Orangen oder 7 kg Sauerkraut am Tag essen.

Vitamin C ist nach Sauerstoff und Wasser der wichtigste Vital-Stoff fr unser (Über) Leben. Es ist eigentlich kein gewöhnliches Vitamin, sondern ein Nährstoff. Die Mehrzahl der Molekularbiologen und Vitaminforscher ist sich einig, dass der Bedarf an Vitamin C bei rund 10 mg pro kg Körpergewicht liegt. Die genaue Menge ist individuell sehr verschieden, da jede Stresssituation dem Körper Vitamin C abverlangt, jede gerauchte Zigarette verbraucht 20 mg Vitamin C, Kranke und auch aktive Sportler brauchen eine Extraportion von diesem Vitalstoff. Vitamin C kann man, entgegen frheren Annahmen, nicht berdosieren! Der"Vitaminprofessor' und Nobelpreisträger Linus Pauling nahm im Selbstversuch ber längere Zeit 50 Gramm (50.000 mg) täglich ein, um Skeptiker von der Harmlosigkeit das Vitamin C zu berzeugen, Man kann heute sicher sagen: Auch Vitamin C ist in größeren Mengen nicht schädlich. Jeder sollte also diese preiswerte Möglichkeit nutzen, die Gesundheit durch zusätzliche Einnahme von Vitamin C zu stärken. Vorhandene Ablagerungen in den Blutgefäßen können sogar mit Hilfe von Vitamin C wieder abgebaut werden. Die meisten Herzinfarkte und Schlaganfälle könnte man auf diese Weise verhindern. (1)

Es wird vermutet das es einen signifikanten Zusammenhang zwischen dem Vitamin-C-Spiegel und dem Abbau von Histamin gibt. Man geht davon aus, dass der oxidative Abbau von Histamin umso zügiger vorangeht, je höher das Vitamin-C-Potential ist. (Quelle: betacur.de)
Es wurde festgestellt, dass eine sehr hohe Dosis  an Vitamin C den Histaminspiegel rapide sinken lässt. Dr. Jarisch beschreibt, dass die beste Alternative Vitamin C rasch den Körper zuzuführen über die Mundschleimhaut ist, am besten in Form von Vitamin C Kautabletten (Cevitol®) (500mg). Dieser hat das in eingener Untersuchung getestet. Es zeigte sich bereits innerhalb von 10 Minuten ein Anstieg des Vitamin C bei der Einahme von Kautabletten. Bei 20 Patienten stieg der Vitamin C Spiegel nach einahme von 4 Vitamin C Kautabletten rasch an und der Histamin Spiegel sank rapide ab.

HistamintabelleAm besten du lässt deinen Vitamin C Spiegel beim Arzt testen! Eine perfekte Versorung an Vitamin C kann bei einer HIT sehr hilfreich sein.
 
Ein kurzfristiger Mangel an Vitamin C führt zu Infektanfälligkeit, Müdigkeit, Depressionen, Konzentrationsmangel, Faltenbildung, Allergien und Asthma, schlechter Wundheilung. Langfristige Mangelsymptome sind Altersstar, Krebs, schlechte Immunität, Arthritis, Neigung zu blauen Flecken, Krampfadern und Hämorrhoiden, Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
 
Wird im Körper viel Histamin abgebaut, so wird das körpereigene Vitamin C schneller verbraucht.

 

 

Täglicher Bedarf:      100mg
Besonders hohe Gehalte sind in Paprika, Broccoli, schwarzen Johannisbeeren, Fenchel, Karfiol, Hagebutten, Südfrüchten (Achtung Histamin), wie Orange, Zitrone, Grapefruit, Mandarinen, Papaya, Kiwi zu finden. Mit einer Portion grünem Paprika (200 g) decken Sie fast zweieinhalbmal Ihren Vitamin-C-Tagesbedarf (siehe Tabelle).
 

Vitamin B6

Funktion: Coenzym bei verschiedenen enzymatischen Reaktionen, vor allem im Aminosäurestoffwechsel

Nach neuesten Erkenntnissen fungiert Vitamin B6 als Coenzym für die Bildung der Enzymaktivität Diaminoxidase (DAO), welche zuständig ist für den Abbau des Histamins aus der aufgenommenen Nahrung. (Quelle: betacur.de)

Bei Histamin-intoleranten Patienten findet man sehr oft neben erniedrigter DAO-Aktivität und erhöhtem Histaminwert zusätzlich niedrige Vitamin B6- und Kupfer-Spiegel.  Am besten sollte man dies mit dem Arzt abklären und die Ergebnisse bei einem Histamintest berücksichtigen.

Täglicher Bedarf:     1,6–1,8 mg
Überdosis:     >500 mg/Tag

Quelle: 1.Oligomere - ProCyanidine, Das lange gesuchte "Vitamin P", OPC -Der wirksamste Vitalstoff, der je entdeckt wurde./Dr. Jack Masquelier
   

NewsletterFacebookTwitter